Rockschule melle beats
Home
Unterricht
Unsere Lehrer/innen
Instrumente
Workshops
Bandcoaching
Preise
Kontakt
Rockschulfest
Impressum
Wegbeschreibung
Öffnungszeiten
 
 
Home arrow Rockschulfest
Rockschulfest

Das Rockschulfest 2017 fand am 23. September wieder im Naturfreundehaus statt. Es ist unser Schülerkonzert, bei dem die Teilnahme natürlich freiwillig ist. Das Angebot ist allerdings kostenlos. Jede/r SchülerIn soll die Gelegenheit bekommen, zu üben vor Publikum zu spielen. Auch ein Austausch untereinander ist sehr erwünscht und wird praktiziert. Dieses Jahr kamen ca. 110 Gäste. Wir hatten ein abwechslungsreiches Programm mit einigen Highlights wie der Rockschulband, einigen Gesangsbeiträgen, SaxophonschülerInnen und die Gitarristen und Schlagzeuger gaben natürlich auch ihr Bestes ;)

(um die Bilder gut zu sehen klicken Sie bitte auf 200%. Mein Programm ist nicht in der Lage, die Bilder größer abzubilden) 

Unser Programm wurde in diesem Jahr eröffnet von der Rockschulband, die mit „Song2“, „Paranoid“ und „Uptown Funk“ ordentlich einheizte.

 Sample Image Sample Image Sample Image

...kurze Ansprache von Melle Beats 

Sample Image

Weiter ging es dann mit Saxophonbeiträgen der SchülerInnen von Fabian Schöne. Wir hörten „Ducktales Theme“, Gershwin, ein lateinamerikanisches Lied vorgetragen von Melissa und das Saxophon-Trio, das uns mit schön arrangierten Stücken gute Laune zum guten Wetter bereitete.  

  Sample Image Sample Image 

Holger Hentschkes SchülerInnen mit sehr unterschiedlichen Liedbeiträgen: „Für Elise“(Beethoven) und „One“ (Metallica)

Sample Image Sample Image Sample Image

Unsere Schlagzeuglehrerin Carola Goldmann brachte natürlich außer den Schlagzeugen aus der Rockschule einige ihrer SchülerInnen mit. Zu hören gab es Stücke von: Amanda Marshall, REM, Udo Lindenberg, Tim Bendzko, Wincent Weiß, Silbermond, Iron Maiden und Lordi. 

hier ein paar Fotos:

Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image 

 Sample Image Sample Image 

Martin Lang und seine SchülerInnen machten den Abschluss der ersten Hälfte des Vorspiels. Sehr schön war wieder der Auftritt von Lara- mittlerweile 8 Jahre alt- die „Seite an Seite“ von Christina Stürmer sang. Dann sang Ben „Can you feel the Love tonight“ in Begleitung von Martin am Klavier. Danach sang er im Duett mit Jennifer „Mad World“- wirklich wunderbare Interpretation. Und zu „don´t speek“ von No Doubt wurde Jennifer von Ben am Klavier und Stefan (Schüler von Markus) an der Gitarre begleitet.  

Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image

Nach der Pause ging es weiter mit GitarrenschülerInnen von Markus Berger mit gewohnt rockigen Nummern. Wir hörten Black Sabbath, Metallica, T-Rex, Linkin Park- zu diesem Lied sang Silas ganz professionell dazu- und am Schluss als besonderen Auftritt ein Stück von Hannes Waader- gesungen und gespielt von Uli.

Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image

Unser Schlagzeuglehrer Joe Faß hatte in diesem Jahr nur einen Schüler, der Zeit hatte und sich traute, vorzuspielen: Marcel drummte „Around the World“ von Red Hot Chillie Peppers.

Sample Image

 

Melles SchülerInnen machten den Schluss des offiziellen Programms. Als besondere Einlage hatte sie mit Ella und Lennox (erste und zweite Klasse) „Human“ einstudiert, was die beiden ganz prima hinbekommen hatten. Dann kam ein weiterer Linkshänder am Schlagzeug: Noah war wieder dabei, der Nickelback ganz souverän spielte. Des weiteren war zu hören: „Sweet Home Alabahma“ gespielt von Timo, der seit 2005 im Unterricht bei ihr ist, AC/DC „The Jack“, Disturbed (gespielt von Justus, der noch keine 2 Jahre Unterricht hat!!!!), Linkin Park, Silverchair „Roses“- mit Taktartwechsel gespielt von Theo und am Schluss kam diesmal Jan, der mit „The Joker and the Thief“ von Wolfmother ordentlich Gas gab.

 Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image 

Sample Image Sample Image

Die Rockschulband PARANOID JOHNNY spielte anschließend noch ihr volles Programm: „Wild Thing“, „Sweet Home Alabamah“, „Paranoid“, „Song 2“, „The Jack“, „Johnny Be Good“, „Ain´t no Sunshine“, „You shook me all Night long“, „Uptown Funk“ und „Smells like Teen Spirit“.

In diesem Jahr erschien die Band PARANOID JOHNNY mit Band-Shirts in rockigem schwarz und mit eigenem Druck. Wir hatten außerdem drei neue Lieder einstudiert, die gut beim Publikum ankamen.

 Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image  

 Sample Image Sample Image Sample Image Sample Image

 Sample Image  Sample Image  Sample Image Sample Image  

.............EIN DANKESCHÖN AM SCHLUß

 Sample Image Sample Image

Familie Klein hat wie immer von Anfang bis Ende äußerst tatkräftig angepackt! Außerdem Danke an Alex, der morgens auch schon dabei war, Carola und Eckhardt, die die Schlagzeuge von der Rockschule aus abbauen, bringen und dort wieder aufbauen, meinen Eltern, die die Küche und Außendeko organisieren, meine Freundin Despina, die Fotos macht und hilft wo es brennt,Jan´s Mutter und wer sonst noch Thekendienst übernommen hat, und Danke an die Rockschulband für´s Abbauen und wieder-in-die-Alte-Feuerwache-Tragen der Anlage etc.

 





























 

 

 
 
     
Sponsoren
MAPEX
session
© 2017 Rockschule - melle beats, Mannheim & MANNHEIMS-WEBDESIGN & MANNHEIMS-WEB | Impressum | Bisherige Zugriffe: :: Statistik :: Bisherige Zugriffe